0
OneTile Experience
0

Drücken Sie die EINGABETASTE zum Suchen oder ESC zum Schließen

0
Filter {{SharedService.data.pagination.ProductFounds}}
loader
Filtern nachAlle löschen
Marken {{::activeBrand.Name}}
{{::activeCategory.categoryGroup.Name}} {{::activeCategory.category.Name}}
{{::activeProperty.property.Name}}{{::!SharedService.isNullOrEmpty(activeProperty.property.Description) ? ' (' + activeProperty.property.Description + ')' : ''}} {{::activeProperty.propertyValue.Name}}
anwenden schließen

Sicis

Die ältesten und aufwändigsten Techniken in hohem Schmuck

 Die ältesten und aufwändigsten Techniken in hohem Schmuck
Die Kunst des Mikro- und Nanomosaiks ist eine der ältesten und aufwändigsten Techniken des feinen Schmucks, und wegen ihrer Komplexität ist es seit vielen Jahrhunderten nicht mehr möglich, sie zu reproduzieren. Sicis hat die alten mikromosaischen Juwelen aus dem 18. und 19. Jahrhundert, die in der Eremitage in St. Petersburg und den Vatikanischen Museen aufbewahrt werden, mit einem Projekt untersucht, das mehr als 25 Jahre Forschung, Innovation und Entwicklung von Materialien erfordert und so die Gründung eines Ateliers ermöglicht, das sich der spezifischen Erforschung von Mikromosaike widmet.

Die Mosaikmeister der Sizilianer kreieren diese Mikro-Tesserae aus Gold und venezianischem Schmelz, die durch Verschmelzen von 9 Mutterfarben und Diamantpulver bei 1200 Grad erhalten werden und unendliche Kombinationen von Farben und Schattierungen ergeben. Um das Juwel zu vervollständigen, sind Dutzende und Dutzende von Stunden erforderlich, die Meister setzen sich einzeln pro Mikrofliese, die vollständig von Hand nach der Zeichnung mit bloßem Auge hergestellt werden und ein einzigartiges und unwiederholbares Meisterwerk schaffen.